Immobilien

Immobilien werden sehr häufig als die wertbeständigste Geldanlage überhaupt bezeichnet und zudem immer häufiger auch als nahezu beste Altersvorsorge genannt. Und tatsächlich werden Immobilien vermehrt von Privatanlegern genutzt, die ihr Kapital inflationsgeschützt anlegen möchten oder für das Alter vorsorgen möchte. Im Bereich der Kapital- und Geldanlage können die Immobilien in der Praxis auf drei verschiedene Arten genutzt werden, nämlich zur Eigennutzung, im Rahmen einer Vermietung und ferner kann man selbstverständlich auch aus dem regelmäßigen oder sporadischen An- und Verkauf von Immobilien heraus Gewinne erzielen. Allerdings ist diese zuletzt genannte Verwendungsmöglichkeit eher etwas für Personen mit sehr viel Kapital oder für Personen, die gewerbsmäßig mit Immobilien handeln. Für den Privatanleger kommt deutlich eher die Vermietung einer Immobilie oder die Eigennutzung in Frage. Bei der Vermietung einer Immobilie ist eine vorherigen Etragskalkulation sehr wichtig, und zudem müssen viele Faktoren wie Lage, Umfeld, Mietpreise etc. berücksichtigt werden.

Am häufigsten wird die Immobilie allerdings in Deutschland nach wie vor als eine Altersvorsorge genutzt. Viele Millionen Bundesbürger wohnen im eigenen Heim und möchten dort auch im Idealfall bis zu ihrem Tode wohnen bleiben. Die Altersvorsorge besteht in diesem Fall dann nicht aus etwaigen Erträgen aus der Immobilie heraus, sondern in der Form, dass man sich sonst zum Lebensunterhalt zählende Mietzahlungen ersparen kann. Somit bleibt dann vom Einkommen bzw. von der Rente natürlich deutlich mehr Geld übrig, als wenn man eine Mietwohnung hätte. Man kann jedoch nicht nur auf direkte Art und Weise, also durch den Kauf, in Immobilien investieren, sondern zum Beispiel auch über die Alternative Immobilienfonds. Zu unterscheiden sind in der Sparte die offenen und die geschlossenen Immobilienfonds. Ebenso gibt es natürlich die Möglichkeit in verschiedene Unternehmen in Form von Aktiengesellschaften zu investieren, die sich mit dem Bau oder Verkauf von Immobilien beschäftigen. Insgesamt ist der Investmentbereich Immobilien also sehr breit gestreut und bietet so vielfältige Möglichkeiten der Kapitalanlage.