Festgeld

Festgeld

Festgeld Vergleich 27.06.2017

Schritt 1 Anlagebetrag:
nur Zahl z.B. 10000
Schritt 2 Anlagedauer:
bitte wählen
Anbieter Anbieter Testsiegel Zinssatz Zinsertrag Einlagen-
sicherung
Mehr Infos /
Antrag
Alpha Bank Romania Alpha Bank Romania
Festgeld
Testsiegel Alpha Bank Romania 1,37% 274,00 € 100% Zur Bank
Banco Portugues de Gestao Banco Portugues de Gestao
Flexgeld
Testsiegel Banco Portugues de Gestao 1,31% 262,00 € 100% Zur Bank
Key Project Key Project
Festgeld
Testsiegel Key Project 1,30% 260,00 € 100% Zur Bank
Haitong Bank Haitong Bank
Festgeld
Testsiegel Haitong Bank 1,30% 260,00 € 100% Zur Bank
Novo Banco Novo Banco
Festgeld
Testsiegel Novo Banco 1,25% 250,00 € 100% Zur Bank
Oney Bank Oney Bank
Festgeld
Testsiegel Oney Bank 1,22% 244,00 € 100% Zur Bank
Wyelands Bank Wyelands Bank
Festgeld
Testsiegel Wyelands Bank 1,20% 240,00 € 100% Zur Bank
BESV BESV
Festgeld
Testsiegel BESV 1,20% 240,00 € 100% Zur Bank
Banco BNI Banco BNI
Festgeld
Testsiegel Banco BNI 1,20% 240,00 € 100% Zur Bank
Expobank Expobank
Festgeld
Testsiegel Expobank 1,15% 230,00 € 100% Zur Bank
Festgeldzinsen Vergleich vom 27.06.2017

Das Festgeld ist eine Variante des Termingeldes, wobei in der Praxis das Festgeld ohnehin dem Termingeld gleichgesetzt ist. Kennzeichnend für diese Art der Geldanlage ist vor allem, dass der Anleger der Bank sein Kapital für einen Zeitraum überlässt, der im Vorhinein vereinbart wird. Somit unterschiedet sich das Festgeld unter anderem auch deutlich vom Tagesgeld, bei welchem der Anleger jederzeit sein Kapital verfügen kann und keine bestimmte Laufzeit wählen muss. Beim Termingeld hingegen ist eine Verfügung nur ab dem Fälligkeitsdatum möglich, wenn die Bank eine vorzeitige Verfügung aus Kulanz und mit Berechnung von Vorschusszinsen nicht zulassen sollte. Ein weiterer Unterschied zwischen dem Tagesgeld und dem nicht selten damit verwechseltem Festgeld besteht darin, dass nahezu jede Bank eine Mindestanlagesumme beim Festgeld verlangt, die es beim Tagesgeld nicht gibt. Zwischen 3.000 Euro und bis hin zu 10.000 Euro können diese Mindestanlagesummen betragen. Neben den Unterschieden bestehen aber auch viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Festgeld und dem Tagesgeld.

So ist das Festgeld eine sehr sichere Art der Geldanlage, was vor allem durch die Einlagensicherung gewährleistet wird. Bis zu 50.000 Euro je Kunde sind bereits von gesetzlicher Seite aus im Falle der Zahlungsunfähigkeit der kontoführenden Bank abgesichert, hinzu kommen oftmals noch viele Millionen Euro auf Basis der privaten Einlagensicherung. Bei den Laufzeiten können die Anleger beim Festgeld in den meisten Fällen zwischen einem, drei, sechs oder 12 Monaten bis hin zu mehreren Jahren wählen. Meistens steigt der Zinssatz mit steigender Laufzeit und steigender Anlagesumme ebenfalls an. Bezüglich der Zinsen sollte beim Vergleich der Angebote, der gerade im Festgeldkontobereich sehr zu empfehlen ist, nicht nur auf den Zinssatz geachtet werden, sondern auch auf die Frequenz, in welcher die Kapitalisierung der Zinsen erfolgt. Bei monatlicher Zinsgutschrift erhält der Anleger nämlich durch den Zinseszinseffekt am Jahresende eine höhere Zinsgesamtsumme, als wenn die Gutschrift nur einmal im Jahr erfolgen würde.